2011 Gründeten einige Mitglieder des Löschzuges Wenden den Verein "Feuerwehr Oldtimerfreunde Wenden e.V." Dieser wurde am 2.2.2012 offiziell als Verein eingetragen. Der Verein wurde von 8 Mitgliedern die nun auch den Vorstand besetzen gegründet, 2012 bekam der Verein weiteren zuwachs von 3 aktiven und einigen passiven Mitgliedern. Im gleichen Jahr begann man nach einer geeigneten und erweiterbaren Unterkunft zu suchen , was sich dann nicht so ganz einfach herausstellte, da es nicht überall die Möglichkeiten gab, so ein oder evtl. 2 Fahrzeuge sicher trocken und ordentlich unterzustellen.
Zum Glück ergab sich dann bei einer sehr gut befreundeten Bauernfamilie in Bebbingen die Gelegenheit sich eine freigewordenen Heuscheune anzuschauen. Wir überlegten es uns nicht lange , wurden uns um die Miete im Monat schnell einig und gingen mit vereinten Kräften ran diese so umzubauen, dass wir sie nutzen konnten. Viel Arbeit, Fleiß und Spenden sind in diesem Projekt investiert worden, was sich doch durchaus gelohnt hat.
Der Verein wurde zunächst 2011 für den alten 1113 LAF Rundhauber von Mercedes Benz Bj  1965 gegründet. Er versah seinen Dienst im Amt Wenden und des Löschzug Wenden von 1965 bis 1990. Dann ging er als Schenkung in unsere Partner Feuerwehr Dingelstädt bis er 2010 wieder zu uns zurückkehrte , ebenfalls wieder als Schenkung. Da das Fahrzeug bis zur letzten Minute in unserer Partner Feuerwehr Dingelstädt als Einsatzfahrzeug gelaufen war, war er für sein Gebrauch und Alter in einem guten Zustand worauf wir gesagt haben "Dies müssen wir so erhalten!" Wir sind stolz auf dieses Fahrzeug , auf die Geschichte und das Leben was es hinter sich hat. Dankbar sind wir so ein Schätzchen wiederbekommen zuhaben den Kameraden aus Dingelstädt!
2015 kam dann das nächste Fahrzeug zu uns in den Verein. Ein TLF 16/25 1222 Mercedes Benz Bj. 1990 Es tat sich die Gelegenheit auf es von der Gemeinde käuflich zu erwerben . Da dieses Fahrzeug dem heuten technischen Anforderungen nicht standhielt, entschied sich die Gemeinde dieses Fahrzeug gegen ein neues LF20 auszutauschen. Da einige auch mit diesem Fahrzeug Geschichten, Erlebnisse und einiges mehr erlebt hatten, wurde schnell entschlossen Geld zu sammeln und dieses Fahrzeug zu kaufen. Nun sind wir seit 2015 stolze Besitzer zweier Veteranen die im Dienst unseres Löschzuges standen , den Menschen der Gemeinde viel Not und Leid erspart haben und wir ihnen nun das "Gandenbrot" geben möchten. Wir versuchen alles um diese Fahrzeuge Instand zu halten und damit ein Stück Geschichte des Löschzuges Wenden zuwahren.
Der Verein wird durch Spenden und Aktivitäten wie zum Beispiel dem "Stall Alarm" in Bebbingen, wo eine Thekenmannschaft abends gestellt wird gegen einen Obolus , am Laufen gehalten. Wir nutzen jede Gelegenheit Spenden und Geld für diesen Verein und seine Ziele zu verdienen und zu beschaffen. All Denen die diesen Verein in jeglicher Weise unterstützen wollen jetzt schon ein herzliches Dankeschön! Als Verein der mit viel Freizeit und Fleiß seine Fahrzeuge wartet freuen wir uns über jede kleine Spende die uns zukommt.

1. Ausfahrt mit den Oldtimern am 09.05.2015

  • k-20150509_080834
Auf Einladung von den Magirus Deutz Interessen Gemeinschaft Süd Westfalen  Herrn Thomas Jung nahmen wir an einer Ausfahrt gemischter Oldtimerfahrzeuge teil. Schon früh Morgens ging es los.